17. April 2012

Niersbach: Bundesliga nimmt Spitzenposition ein

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund ist hoch erfreut über die Vergabe der Bundesliga-Fernsehrechte: «Große Gratulation an den Ligaverband. Das ist ein Abschluss, der über den Erwartungen liegt», sagte der neue DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in einer Stellungnahme. Die Zusammenfassungen der Fußball-Bundesliga am Samstag und Sonntag laufen bis 2017 in der «Sportschau» der ARD. Der Ligaverband vergab die Rechte für das frei empfangbare Fernsehen erneut an den öffentlich-rechtlichen Sender. Die Live-Rechte für die Übertragungen der Spiele gingen wieder an den Pay-TV-Sender Sky.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil