20. Februar 2013

Niersbach: Torlinientechnik muss «tausendprozentig» funktionieren

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach begrüßt die geplante Einführung von Torlinien-Technologie bei der WM 2014 und fordert vom Fußball-Weltverband ein reibungsloses System. Voraussetzung sei, dass die Technik tausendprozentig funktioniere, sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes bei «Sky Sport News HD». Wenn es nur die kleinste Einschränkung gebe, habe das System keinen Sinn, so Niersbach. Die FIFA will beim Confederations Cup im Sommer und der WM 2014 in Brasilien die Torlinien-Technologie einsetzen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil