13. März 2014

Niersbach würdigt nach Urteil gegen Hoeneß dessen Verdienste

München (dpa) - Nach dem Urteil gegen Uli Hoeneß hat der Bayern-Boss aus dem Fußball Aufmunterung erhalten. Die Dimension des Vorgangs habe zwar auch den DFB-überrascht, sagte dessen Präsident Wolfgang Niersbach - er betonte aber auch, die großen Verdienste von Uli Hoeneß für den gesamten deutschen Fußball würden unabhängig davon bestehen bleiben. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zeigte sich «menschlich betroffen». Als Politiker habe er das Ergebnis eines rechtsstaatlichen Prozesses aber zu respektieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil