11. November 2014

Noch kein Termin für neue Bahn-Tarifverhandlungen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will möglichst schnell wieder mit der Gewerkschaft der Lokomotivführer verhandeln. Das sagte Bahnchef Rüdiger Grube in Berlin. Ein Termin stehe aber noch nicht fest. Zuvor hatte GDL-Chef Claus Weselsky seine Kompromissbereitschaft bekräftigt. Bei der Arbeitszeitreduzierung und Entgelterhöhung könne man in einer angemessenen Zeit zu einer Lösung kommen, sagte Weselsky der «Passauer Neuen Presse». Der größte Problem bleibt aber ungelöst: Die GDL will für das gesamte Zugpersonal verhandeln, nicht nur für die Lokführer. Das lehnt die Bahn ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil