23. April 2012

Noch keine Stellungnahme zu Vorratsdatenspeicherung

Berlin (dpa) - Drei Tage vor Ablauf eines Ultimatums aus Brüssel hat sich die Bundesregierung immer noch nicht auf ihren Kurs zum umstrittenen Thema Vorratsdatenspeicherung verständigt. Kanzlerin Angela Merkel geht aber davon aus, dass es noch in dieser Woche eine «abgestimmte Stellungnahme» gegenüber der EU-Kommission geben wird. Das sagte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter. Am Donnerstag läuft die von der Kommission gesetzte Frist zur Umsetzung einer EU-Richtlinie aus. Sollte Deutschland nicht liefern, drohen hohe Geldstrafen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil