26. März 2014

Nordkorea feuert zwei Mittelstreckenraketen ab

Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben zwei Mittelstreckenraketen in Richtung offenes Meer abgefeuert. Die zwei Raketen seien am frühen Morgen nördlich von Pjöngjang gestartet worden und rund 650 Kilometer weit geflogen, bevor sie ins Japanische Meer gestürzt seien, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul mit. Nordkorea verschoss die Raketen zu einem Zeitpunkt, da sich US-Präsident Barack Obama mit der südkoreanischen Präsidentin Park Geun Hye und dem japanischen Ministerpräsdienten zu einem Dreier-Gespräch in Den Haag traf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil