12. Dezember 2012

Nordkorea startet trotz Warnungen Langstreckenrakete

Seoul (dpa) - Allen internationalen Warnungen zum Trotz hat Nordkorea einen umstrittenen Raketenstart unternommen. Wie südkoreanische Medien unter Berufung auf Militärs berichten, fiel wenig später die erste Stufe östlich der Philippinen ins Gelbe Meer. Die USA und andere Länder sahen in dem Start den verdeckten Test für die Technologie einer Interkontinentalrakete. Solch eine Raketen kann einen atomaren Sprengkopf tragen. Nach nordkoreanischer Darstellung hat die Rakete lediglich einen Satelliten ins All gebracht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil