05. April 2017

Nordkorea testet trotz Verboten ballistische Rakete

Seoul (dpa) - Kurz vor Gesprächen der USA und Chinas über Nordkorea hat Pjöngjang trotz Verboten eine ballistische Rakete getestet. Sie sei an der Ostküste abgefeuert worden und 60 Kilometer in Richtung offenes Meer geflogen, teilte das südkoreanische Militär mit. Nach Angaben des US-Pazifikkommandos handelte es sich vermutlich um eine Mittelstreckenrakete des Typs KN-15. Ballistische Raketen sind in der Regel Boden-Boden-Raketen, sie können aber auch von U-Booten abgefeuert werden. Sie befördern je nach Bauart konventionelle, biologische, chemische oder atomare Sprengköpfe ins Ziel. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil