12. Juli 2012

Norwegischer Fußballer wegen Manipulationsverdachts festgenommen

Oslo (dpa) - Die norwegische Polizei hat einen Fußballer wegen Verdachts auf Spielmanipulation festgenommen. Wie der Drittliga-Club Follo FK angab, sind weitere Inhaftierungen möglich, weil es weitere Verdächtigte gebe. Der Verein hatte selbst Anzeige erstattet, nachdem ein Heimspiel gegen Østsiden nach einer 3:0-Führung noch mit 3:4 verloren gegangen war. Der Verband NFF hatte am Wochenende die Zweitliga-Partie Ullensaker/Kisa gegen Ham Kam wegen befürchteter Ergebnisabsprachen abgesagt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil