22. September 2014

Notenbanken bringen neuen Zehn-Euro-Schein in Umlauf

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Verbraucher müssen sich an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Von morgen an wird die überarbeitete Banknote an Geldautomaten, Bankschaltern und Ladenkassen unters Volk gebracht - insgesamt 4,3 Milliarden Stück. Neue Sicherheitsmerkmale versprechen mehr Schutz vor Geldfälschern. Zudem sollen die Scheine dank Speziallackierung länger halten. Der überarbeitete Fünfer ist seit Mai 2013 im Umlauf, voraussichtlich Anfang 2016 soll als nächster in der neuen «Europa-Serie» der 20-Euro-Schein folgen. Alte Scheine bleiben gültig und werden langsam aus dem Verkehr gezogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil