14. August 2013

Notstand in Ägypten - Immer mehr Tote

Kairo (dpa) - Ägypten stürzt nach der Räumung der Protestlager in Kairo noch tiefer ins Chaos. Anhänger der Muslimbrüder leisten Widerstand, die Polizei schießt mit scharfer Munition. Der Übergangspräsident ruft den Notstand aus - der Westen reagiert entsetzt. Nach jüngsten offiziellen Zahlen wurden landesweit mindestens 149 Menschen getötet.

Gewalt in Kairo
Ein bei den Auseinandersetzungen verletzter Mann wird von Sicherheitskräften abgeführt. Foto: Mostafa Darwish
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil