09. Oktober 2015

Nur wenige Arbeitsgenehmigungen für Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Seit Jahresbeginn haben erst 17 401 Flüchtlinge in Deutschland eine Arbeitsgenehmigung erhalten. In mehr als 7700 Fällen verweigerte die Bundesagentur für Arbeit eine Beschäftigungserlaubnis für Asylbewerber und Geduldete. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, wie die «Passauer Neue Presse» berichtete. Der Bund erwartet bis zum Jahresende insgesamt 800 000 Asylbewerber. Arbeitsplätze für Migranten mit hoher Bleibechance gelten dabei als wichtige Voraussetzung für deren Integration.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil