22. Mai 2012

OECD warnt vor konjunkturellen Abwärtsrisiken - Deutschland stark

Paris (dpa) - Deutschlands Wirtschaft wächst überraschend stark, doch für die Eurozone insgesamt besteht nach Einschätzung der OECD nur geringe Hoffnung auf eine Konjunkturbelebung. 2012 dürfte die Euro-Wirtschaft um 0,1 Prozent schrumpfen, 2013 nur um 0,9 Prozent wachsen. Die sich wieder verschärfende Krise im Euroraum stelle weiter den größten Risikofaktor für die Weltwirtschaft dar, der Prozess des Schuldenabbaus habe noch kaum begonnen. Das geht aus dem Konjunkturausblick der Organisation hervor. Als Risikofaktoren sehen die Autoren der Studie auch den Ölpreis und das Wachstum in China.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil