20. Januar 2013

Obama als freiwilliger Helfer - Vereidigungsfeiern beginnen

Washington (dpa) - Mit einem «Tag der freiwilligen Hilfe» haben in den USA die Feierlichkeiten zur Amtseinführung von Präsident Barack Obama begonnen. Im ganzen Land waren die Bürger dazu aufgerufen, gemeinnützige Arbeit zu leisten. Obama und First Lady Michelle persönlich wollen bei einem Projekt in Washington zupacken - worum es dabei geht, ist noch geheim. Morgen Mittag wird Obama dann in einer privaten Zeremonie im Weißen Haus seinen Amtseid ablegen. Offiziell wird er übermorgen auf den Stufen des Kapitols vereidigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil