23. März 2013

Obama besucht Felsenstadt Petra in Jordanien - Nahostreise beendet

Amman (dpa) - Mit einem Besuch in der historischen Felsenstadt Petra in Jordanien hat US-Präsident Barack Obama seine Nahostreise beendet. Vor seinem Rückflug nach Washington nahm sich Obama über zwei Stunden Zeit, um die weltberühmte Anlage zu besichtigen. Die Präsidentenreise hatte vor allem das Ziel, Palästinenser und Israelis zu neuen Friedensgesprächen zu ermutigen. Eine Zusage erhielt Obama bisher nicht. Jetzt soll US-Außenminister John Kerry die Chancen ausloten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil