27. November 2013

Obama lässt zwei Truthähne zu Thanksgiving am Leben

Washington (dpa) - Einen Tag bevor Millionen Truthähne zu Thanksgiving im Ofen landen, hat US-Präsident Barack Obama zwei Federtiere vor dem Hackebeil gerettet. Er begnadigte «Caramel» und «Popcorn», den die Amerikaner per Votum auf Twitter und Facebook zum «Nationalen Thanksgiving Truthahn 2013» wählten. «Du wirst vor Preiselbeersauce und Füllung bewahrt», sagte der Präsident am Nordeingang des Weißen Hauses zu dem Prachtvogel. John F. Kennedy war der erste Präsident, der 1963 einen Truthahn begnadigte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil