13. April 2012

Obama müsste geplante Millionärssteuer selbst nicht zahlen

Washington (dpa) - Vor seiner geplanten Millionärssteuer müsste sich US-Präsident Barack Obama selbst nicht fürchten. Der mächtigste Mann der Welt und seine Ehefrau verdienten 2011 exakt 789 647 Dollar, wie aus der veröffentlichten Steuererklärung der Obamas hervorgeht. Gut 160 000 Dollar, also etwas mehr als 20 Prozent des Einkommens, hätten sie an den US-Fiskus abgeführt. Der Präsident macht sich im Kampf für seine Wiederwahl für einen Mindeststeuersatz von 30 Prozent stark, den alle mit einem Einkommen von mehr als einer Million Dollar zahlen sollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil