02. März 2013

Obama sprach mit Putin über Syrien und Iran

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Wladimir Putin haben über die Lage in Syrien beraten. In einem Telefongespräch betonten sie die Notwendigkeit eines politischen Übergangs, um die Gewalt so schnell wie möglich zu beenden, wie das Weiße Haus mitteilte. Auch im Streit über das iranische Atomprogramm sollten beide Seiten zusammenarbeiten. Konkrete Schritte oder Pläne wurden aber nicht genannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil