23. Juli 2012

Obama spricht Familien der Opfer in Colorado Mut zu

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat mit Verletzten des Kino-Massakers in Colorado gesprochen. Zugleich traf er mit Angehörigen der Todesopfer zusammen und sprach ihnen Mut zu. «Selbst in den dunkelsten Tagen geht das Leben weiter», sagte Obama nach dem Besuch im Universitätskrankenhaus in Aurora. Amerika und die ganze Welt würden an die Opfer dieser «bösen Tat» denken. Eindringlich lobte er den Mut und den Einsatz derjenigen, die den Verletzten während des Blutbads geholfen haben. Bei dem Amoklauf waren 12 Menschen getötet und 58 weitere verletzt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil