22. März 2014

Obama traf Internet-Konzernchefs

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat mehrere Chefs großer US-Internetkonzerne im Weißen Haus empfangen, darunter Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Google-Erfinder Eric Schmidt. Es ging vor allem um die geplante Reform der Geheimdienstüberwachung. Gesprächsinhalte wurden nicht bekannt. Obama war im NSA-Skandal massiv kritisiert worden von den Internetkonzernen. Zuckerberg hatte in einem Telefongespräch mit Obama kürzlich gesagt, die Regierung solle «ein Verteidiger des Internets sein und keine Bedrohung».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil