21. Juni 2013

Obama will Republikaner Comey als FBI-Chef nominieren

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will laut Medienberichten den Republikaner James Comey heute als künftigen Chef der Bundespolizei FBI nominieren. Der 52 Jahre alte Comey soll demnach im September Robert Mueller ablösen, der die Behörde zwölf Jahre lang leitete. Comey arbeitete unter Präsident George W. Bush als hoher Beamter im Justizministerium. Von 2003 bis 2005 war er stellvertretender Generalstaatsanwalt. Er gilt als Mann, der die Integrität seines Amtes gegen politischen Druck verteidigt.

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will laut
Medienberichten den Republikaner James Comey heute als künftigen Chef der Bundespolizei FBI nominieren. Der 52 Jahre alte Comey soll demnach im September Robert Mueller ablösen, der die Behörde zwölf Jahre lang leitete. Comey arbeitete unter Präsident George W. Bush als hoher Beamter im Justizministerium. Von 2003 bis 2005 war er stellvertretender Generalstaatsanwalt. Er gilt als Mann, der die Integrität seines Amtes gegen politischen Druck verteidigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil