14. Juni 2012

Obama zeichnet Peres mit höchstem zivilen Orden aus

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat den israelischen Präsidenten Schimon Peres im Weißen Haus mit der Freiheitsmedaille geehrt, der höchsten zivilen Auszeichnung der USA. Während eines gemeinsamen Abendessen würdigte Obama Peres als einen Mann der Stärke, als «die Essenz von Israel selbst - einen unbezwingbaren Geist». Peres gehört zu insgesamt 13 Prominenten, die in diesem Jahr die Medaille erhalten haben. Die anderen Geehrten, unter ihnen die Musiklegende Bob Dylan und der Ex-Astronaut John Glenn, hatten den Orden bereits Ende Mai in Empfang genommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil