16. Juni 2012

Obduktionsergebnis: Kinder mit Messer getötet

Ilsede (dpa) - Die vier bei Peine getöteten Kinder sind nach ersten Obduktionsergebnissen an schweren Schnittverletzungen gestorben. Tatwaffe sei ein Messer gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Weitere Obduktionsergebnisse sollen in den nächsten Tagen vorliegen. So soll etwa geklärt werden, ob die Kinder betäubt waren. Der tatverdächtige Vater schwebt nach einem Selbstmordversuch weiter in Lebensgefahr und konnte noch nicht vernommen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil