20. August 2013

Oberhaupt der Muslimbruderschaft verhaftet

Kairo (dpa) - Das Oberhaupt der ägyptischen Muslimbruderschaft Mohammed Badia ist verhaftet worden. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte der dpa, Badia sei kurz nach Mitternacht in Kairo festgenommen worden. Er habe sich in einem Gebäude in Nasr City versteckt gehalten. In den vergangenen Tagen wurden Hunderte Muslimbrüder festgenommen. Die Partei der Muslimbruderschaft ging aus der Parlamentswahl 2012 als stärkste Kraft hervor. Mohammed Mursi war als Kandidat der Muslimbrüder zum Präsidenten gewählt worden. Am 3. Juli 2013 setzte ihn das Militär nach Massenprotesten ab

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil