08. April 2014

Ökostrom-Reform im Kabinett

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett will heute eine Ökostrom-Reform mit Förderkürzungen und besserer Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien beschließen. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel rechnet damit, dass der Strompreis mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes bis 2017 stabil gehalten werden könnte und auch anschließend nur moderat steigt. Die Bürger und der Großteil der Unternehmen zahlen die Förderkosten über den Strompreis. Bis zuletzt unklar war die Neuregelung bei den Industrie-Rabatten, die auf Druck der EU-Kommission mitreformiert werden müssen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil