09. Oktober 2015

Öl aus gesunkenem Frachter an niederländischem Strand

Den Haag (dpa) - Öl aus dem vor der belgischen Küste gesunkenen Frachtschiff ist an einem Strand der niederländischen Provinz Zeeland angespült worden. Das bestätigte die Wasserbehörde in Den Haag. Zwischen den Orten Westkapelle und Vlissingen sei die Küste auf einer Länge von Dutzenden Metern verschmutzt. Die Behörde rechnete vorerst aber nicht mit größeren Umweltschäden. Das Öl habe sich mit Sand vermischt und sei relativ einfach abzutragen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil