04. März 2013

Ölpreise leicht gesunken

Singapur (dpa) - Die Ölpreise sind zum Start in die neue Handelswoche gesunken. Schwache Konjunkturdaten aus China hätten für Belastung gesorgt, hieß es aus dem Handel. Am Morgen kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung 110,30 US-Dollar. Das waren 11 Cent weniger als am Freitag. Der Servicesektor in China, dem zweitgrößten Ölverbraucher weltweit, hat das langsamste Wachstumstempo seit fünf Monaten erreicht. Das zeigt eine Umfrage unter Einkaufsmanagern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil