02. Mai 2012

Österreichs Politiker boykottieren Fußball-EM in Ukraine

Wien (dpa) - Die Mitglieder der österreichischen Regierung werden die Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine boykottieren. Das haben die Minister der Koalitionsregierung beschlossen. Vizekanzler Michael Spindelegger von der konservativen Volkspartei erklärte, das sei ein Zeichen der Solidarität mit Julia Timoschenko. Der sozialdemokratische Kanzler Werner Faymann sagte, das solle ein «sichtbares Signal» sein, dass Österreich die deutsche Haltung unterstütze. Sportminister Norbert Darabos widersprach Gerüchten, die EM könnte nach Österreich ausweichen. Das sei nicht zu organisieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil