20. August 2017

Offensiven gegen die IS-Terrormiliz im Irak und Libanon

Bagdad (dpa) - Irakische Sicherheitskräfte haben im Norden des Landes eine Bodenoffensive auf eine der letzten größeren IS-Bastionen begonnen. Einheiten der Armee, der Polizei und verbündete schiitische Milizen rückten in den Morgenstunden auf die Stadt Tal Afar westlich der früheren IS-Hochburg Mossul vor. Bereits gestern hatte die libanesische Armee im Osten des Landes eine Offensive begonnen, um die IS-Präsenz an der Grenze zum Bürgerkriegsland Syrien zu beenden. Der IS kontrolliert dort seit längerem Gebiete um die Grenzstädte Ras Baalbek und Al-Kaa.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil