23. April 2012

Offiziell: Hollande gewinnt mit 28,63 Prozent

Paris (dpa) - Der Sozialist François Hollande hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Frankreich 28,63 Prozent der Stimmen gewonnen. Dies teilte das Innenministerium am Montag in Paris mit. Amtsinhaber Nicolas Sarkozy erreichte 27,18 Prozent.

Die Vorsitzende der rechtsextremen Nationalen Front, Marine Le Pen, wurde mit 17,9 Prozent dritte. Sie erzielte das beste Ergebnis, das ihre Partei jemals bei einer Präsidentenwahl erzielen konnte. Ihr Vater, Jean-Marie Le Pen war 2002 mit 16,86 Prozent gegen Jacques Chirac in die Stichwahl eingezogen.

Auf den vierten Platz kam der Linke Jean-Luc Mélenchon mit 11,11 Prozent, fünfter wurde der Zentrist François Bayrou mit 9,13 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag bei 79,47 Prozent - das entspricht etwa dem Durchschnittswert der vorherigen Präsidentenwahlen.

Offizielle Wahlergebnisse

Französische Botschaft zur Präsidentenwahl

Französische Botschaft zu Wahlterminen

Liste der Kandidaten

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil