16. Mai 2018

Offiziell: Leipzig und Hasenhüttl haben sich getrennt

Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig und Trainer Ralph Hasenhüttl haben sich getrennt. Der Club habe dem Wunsch des Trainers nach vorzeitiger Vertragsauflösung entsprochen, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Zuerst hatte das Internetportal Sportbuzzer über die Personalie berichtet. Der 50-jährige Österreicher, der die jungen Sachsen im Premieren-Jahr zur Vizemeisterschaft führte und nun trotz Doppelbelastung mit Champions League und Europa League mit Rang sechs erneut ins internationale Geschäft brachte, fühlte seine Arbeit nicht genug gewürdigt, wie die «Leipziger Volkszeitung» berichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil