19. Januar 2013

«Oh Boy» gewinnt zwei Bayerische Filmpreise

München (dpa) - Die Komödie «Oh Boy» hat beim Bayerischen Filmpreis gleich in zwei Kategorien gewonnen. Jan Ole Gersters Film über einen Endzwanziger, der nach abgebrochenem Jurastudium in den Berliner Tag hinein lebt, gewann den Preis für das beste Drehbuch. Hauptdarsteller Tom Schilling wurde zudem als bester Schauspieler ausgezeichnet. Er habe das Glück gehabt, Teil einer idealen Kombination gewesen zu sein, sagte der 30-Jährige bei seiner Dankesrede in München.

dp akur

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil