13. August 2016

Olympia-Chefarzt: Verunglückter Kanu-Trainer weiter in Lebensgefahr

Rio de Janeiro (dpa) - Kanu-Slalom-Trainer Stefan Henze schwebt nach seinem schweren Unfall bei den Olympischen Spielen in Rio weiter in Lebensgefahr. Der Zustand des 35-Jährigen habe sich nicht verändert, sagte der deutsche Olympia-Chefarzt Bernd Wolfarth. Es sei eine sehr, sehr schwere Verletzung. Henze hatte bei dem Unfall gestern früh in einem Taxi ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil