28. Juni 2012

Opel-Chef Stracke legt Sanierungsplan vor

Rüsselsheim (dpa) - Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke stellt heute im Aufsichtsrat seinen Sanierungsplan vor. Die hohen Kosten will der Opel-Manager vor allem durch die Zusammenarbeit mit Peugeot und Citroën in den Griff bekommen. Die beiden Marken gehören dem französischen Autokonzern PSA. Außerdem soll der Absatz durch neue Modelle und den Export in neue Märkte angekurbelt werden. Werksschließungen oder ein umfangreicher Jobabbau spielen in dem Konzept wohl keine Rolle.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil