05. September 2013

Opel-Chef warnt vor Pkw-Maut

Berlin (dpa) - Angesichts sinkender Zulassungszahlen in Deutschland warnt Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann vor neuen Belastungen für Autofahrer nach der Bundestagswahl. In der «Bild»-Zeitung sprach sich Neumann gegen eine Pkw-Maut aus. Autofahren müsse bezahlbar bleiben, sagte der Opel-Chef. Er verlangte «verlässliche Rahmenbedingungen» für Hersteller und Autofahrer. Die Zeiten seien härter, das müsse die Politik erkennen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer wirbt derzeit für eine Maut für Ausländer auf deutschen Straßen, Kanzlerin Angela Merkel ist dagegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil