01. Oktober 2012

Opernhaus des Jahres steht in Köln

Berlin (dpa) - Das Opernhaus des Jahres steht in Köln - und ist gleichzeitig das größte Ärgernis der Saison, wie 50 internationale Opernkritiker in der jährlichen Umfrage der Zeitschrift «Opernwelt» mehrheitlich befanden. Zwar wurde die Bühne für ihre Leistung unter Intendant Uwe Eric Laufenberg zum Sieger gewählt. Gleichzeitig ärgerten sich die Operngänger über die kulturpolitischen Querelen, die den künstlerischen Erfolg des Hauses überschatteten. Laufenberg hatte wegen Etat-Streitigkeiten die Bühne mit einem Auflösungsvertrag verlassen. Sängerin des Jahres ist die Sopranistin Nina Stemme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil