12. April 2012

Opposition: Waffenruhe hält mit kleineren Ausnahmen

Beirut (dpa) - Die von den Vereinten Nationen ausgehandelte Waffenruhe für Syrien hält nach Angaben von Regierungsgegnern in den ersten Stunden ihres Inkrafttretens.

«Die Situation ist weiterhin ruhig in allen Regionen», sagte der Leiter der in London ansässigen syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Einige Explosionen seien allerdings in der Region Sabadani, rund 30 Kilometer von Damaskus entfernt, zu hören gewesen. Auch Aktivisten berichteten, dass kurz nach Beginn der Waffenruhe Schüsse zu hören waren. Insgesamt sei die Situation aber ruhig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil