15. Februar 2013

Opposition geht bei Strompreis auf Konfrontation zur Regierung

Berlin (dpa) - In der Debatte um Strompreise und Energiewende gehen SPD, Grüne und Linke zunehmend auf Konfrontationskurs zur Bundesregierung. SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sprach von Chaos. Umweltminister Peter Altmaier und Wirtschaftsminister Philipp Rösler wollten jetzt ein Problem lösen, das sie selbst verursacht hätten, sagte die die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt. Immer fraglicher wird somit, ob sich Bund und Länder noch vor der Bundestagswahl auf gesetzliche Regeln zur Preisdämpfung einigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil