18. April 2012

Opposition stemmt sich gegen Ausweitung des Anti-Piraten-Einsatzes

Berlin (dpa) - Die Opposition lehnt die geplante Ausweitung des Bundeswehreinsatzes gegen Piraten am Horn von Afrika geschlossen ab. Neben der Linken wollen erstmals auch SPD und Grüne dem neuen Mandat nicht zustimmen. Das sei ein schlechtes, sinnloses Abenteuer, sagte der Grünen-Verteidigungsexperte Omid Nouripour der dpa. Das Kabinett will den Mandatstext heute beschließen. Bis zu zehn Kriegsschiffe überwachen bei der EU-Mission ein Gebiet, das etwa eineinhalb mal so groß ist wie das europäische Festland. Künftig sollen auch Lufteinsätze gegen Stützpunkte der Seeräuber an Land erlaubt sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil