26. Dezember 2012

Organ-Affäre: Kein Ende der Ermittlungen absehbar

Göttingen (dpa) - Die Affäre um Spender-Lebern an der Göttinger Universitätsmedizin ist noch nicht beigelegt. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wartet noch auf die Ergebnisse zweier Untersuchungskommissionen. Das sagte Sprecherin Birgit Seel der dpa. Dem früheren Leiter der Transplantationschirurgie wird vorgeworfen, mit Unterstützung eines weiteren Arztes medizinische Daten so manipuliert zu haben, dass seine Patienten bevorzugt Spenderlebern erhielten. Die Experten hätten beim Abgleich der Daten Auffälligkeiten entdeckt, sagte Seel.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil