12. November 2013

Organspende-Zahlen auf neuem Tiefstand

Berlin (dpa) - Die Organspende-Bereitschaft ist so niedrig wie nie. Von Januar bis September 2013 ist die Zahl der Spender um 18,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Das geht aus aktuellen Daten der Deutschen Stiftung Organtransplantation hervor, die der «Rheinischen Post» vorliegen. In den ersten drei Quartalen wurden demnach 675 Organe verpflanzt. Grund für den Tiestand bei den Organspenden ist vermutlich der Skandal um manipulierte Patientendaten aus dem Sommer 2012.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil