21. Juli 2012

Organspendeskandal - Experte Nagel fordert bessere Datenkontrolle

Göttingen (dpa) - Nach den Manipulationsvorwürfen um Organtransplantationen plädiert der ärztliche Direktor der Uniklinik Essen und Mitglied des Ethikrates, Eckhard Nagel, für bessere Kontrollmechanismen. Er könne sich vorstellen, weniger Transplantationszentren zu haben, die besser kontrollierbar seien, sagte er im Deutschland Radio Kultur. Am der Göttinger Uni-Klinik soll ein früherer Oberarzt im großen Stil Akten gefälscht und die eigenen Patienten beim Empfang von Spenderlebern bevorzugt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil