14. Januar 2016

Oscar-Nominierung für deutschen Kurzspielfilm «Alles wird gut»

Los Angeles (dpa) - Der deutsche Filmemacher Patrick Vollrath hat mit seinem Kurzspielfilm «Alles wird gut» Oscar-Chancen. Er ist einer von fünf Anwärtern in der Sparte «Live-Action-Kurzfilm». Das gab die Oscar-Akademie. Der Vater-Tochter-Film «Alles wird gut» gewann im September bereits einen Studenten-Oscar. Der deutsche Film «Im Labyrinth des Schweigens» von Regisseur Giulio Ricciarelli hat es nicht in die Oscar-Endrunde geschafft. Zu den fünf Anwärtern in der Sparte «nicht englischsprachiger Film» zählen «Son of Saul» aus Ungarn und «Mustang» aus Frankreich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil