03. Mai 2012

Osloer Gericht behandelt Breivik-Massaker auf Utøya

Oslo (dpa) - Beim Prozess gegen den rechtsradikalen Massenmörder Anders Behring Breivik hat erstmals ein Zeuge zum Massaker auf der Insel Utøya ausgesagt. Hier hatte der 33-jährige Attentäter am 22. Juli letzten Jahres 69 fast durchweg jugendliche Teilnehmer eines Sommerlagers der Sozialdemokraten getötet. Als erster Zeuge dazu sagte ein Wachmann aus, der den als Polizisten verkleideten Breivik auf die Fähre vom Festland zur kleinen Insel Utøya gehen ließ. Der norwegische Attentäter hatte kurz zuvor im Osloer Regierungsviertel eine Bombe detonieren lassen. Dabei kamen acht Menschen ums Leben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil