13. August 2017

Osterloh: Debatte über VW teils unfair, aber auch Defizite bei Firmen

Wolfsburg (dpa) – VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat seine Kritik an der Nutzung der Dieselkrise als Wahlkampfthema bekräftigt. Kritik an Volkswagen sei völlig in Ordnung und auch berechtigt, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Aber zuletzt sei viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen, und das tue allen bei Volkswagen weh. Die Unternehmen der Branche könnten allerdings auch selbst mehr dafür tun, dass öffentliche Bild wieder zu verbessern. Osterloh bemängelte, dass VW manchen Politikern offenbar als Vehikel diene, sich gegenseitig mit neuen Forderungen zu übertrumpfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil