09. Mai 2012

PCB-Skandal: Envio-Verfahren beginnt in Dortmund

Dortmund (dpa) - Vergiftete Arbeiter, verseuchter Boden: Vor dem Dortmunder Landgericht beginnt heute der Prozess um einen der größten deutschen Umweltskandale der vergangenen Jahre. Der frühere Geschäftsführer und drei Ex-Manager der inzwischen insolventen Envio Recycling GmbH sollen aus Gewinnsucht die Gesundheit der Mitarbeiter in Gefahr gebracht haben, indem sie diese ungeschützt mit dem hochgiftigen Kühl- und Isolierungsmittel PCB hantieren ließen. Dutzende Mitarbeiter erlitten schwere Vergiftungen, das Firmengelände im Dortmunder Hafen gilt als kontaminiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil