11. Mai 2013

Pakistan-Wahl hat begonnen - Angst vor Taliban-Anschlägen

Islamabad (dpa) - Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen hat in Pakistan die Parlamentswahl begonnen. Mehr als 86 Millionen Menschen sind aufgerufen, über die Vergabe von 272 Sitzen zu entscheiden. Es ist das erste Mal in der 65-jährigen Geschichte des Landes, dass eine zivile Regierung die Macht an demokratisch gewählte Nachfolger übergibt. Mehr als 620 000 Sicherheitskräfte sollen die Abstimmung vor Taliban-Anschlägen schützen. Der bisherigen Regierung unter der Volkspartei PPP droht eine Niederlage.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil