13. November 2013

Palästinenser drohen wegen Siedlungsbauplänen mit Gesprächsstopp

Ramallah (dpa) - Neues Drama bei den Nahost-Friedensgesprächen: Nach Berichten über Pläne zum Bau von rund 20 000 israelischen Siedlerwohnungen hat die Palästinenserführung mit einem Abbruch der Verhandlungen gedroht. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ordnete angesichts der heftigen Kritik umgehend eine Überprüfung der Baupläne an. Das Ministerium des ultrarechten Bauministers Uri Ariel habe sie ohne sein Wissen veröffentlicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil