25. Juli 2012

Panda nach Trauer um Baby wieder wohl auf

Tokio (dpa) - Nach der Trauer um ihr früh gestorbenes Baby ist Japans Panda-Star wieder ins Rampenlicht zurückgekehrt. Shin Shin hatte Anfang des Monats in Tokios berühmtem Ueno-Zoo einen Jungen zur Welt gebracht, der jedoch zur tiefen Trauer der Japaner nach nur einer Woche starb. Milch seiner Mutter war in die Atemwege geraten. Nun gestattete der Zoo der Öffentlichkeit erstmals wieder, einen Blick auf die Panda-Dame zu werfen. Die fürsorglich abgeschirmte Shin Shin hatte nach dem plötzlichen Tod ihres Jungen den Appetit verloren, hat sich aber laut Medien wieder etwas erholt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil