19. April 2012

Panetta warnt vor Militäreinsatz in Syrien

Washington (dpa) - Die USA setzen bei der Bewältigung der Krise in Syrien weiterhin auf diplomatischen wie wirtschaftlichen Druck. Verteidigungsminister Leon Panetta warnte vor einem Militäreinsatz. Eine Militärintervention würde die angespannte Lage verschlimmern und noch mehr Zivilisten in Gefahr bringen. Die Probleme Syriens könnten weder im Alleingang von den USA noch irgendeinem anderen Staat gelöst werden. Die USA würden die syrische Opposition mit Medikamenten und Kommunikationstechnik unterstützen. Washington habe bereits 25 Millionen US-Dollar an Nothilfe für die Bevölkerung gespendet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil